1 Kommentare

  1. Genau so einähnliches Problem hatte ich vor ein paar Jahren auch. Der TÜV bemängelte ein defektes Tragegelenk. Das Fahrzeug wurde in eine freie Werkstatt zur Reparatur gegeben und das Teil wurde getauscht. Spur und Sturz wurden nicht neu eingestellt. Einige Monate später waren ebenfalls 2 neue Reifen hin.

    Angeblich müsste man bei dieser Montage keine Achsvermessung durchführen, waren die Worte des Meisters. Habe ich anders gehört. Auf Kullanz bekam ich dann zwei neue Reifen und eine Achsvermessung.

    Glück gehabt, denn nach außen gerichtete Reifen fördern nicht gerade die Haftung auf der Straße. Ich erinnere mich, dass ich mit diesem Defekt regelmäßig Autobahn unter anderem mit 230 km/h gefahren bin. Natürlich mit Passagieren. Da wird mir heute noch mulmig wenn ich daran denke was da hätte alles passieren können!

    Übrigens das Modem was du bekommen hast müsste ein VDSL fähiges sein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durch das Absenden deines Kommentares mit den Datenschutzerklärung einverstanden.