PKP #115 – Mit Sterbeurkunde billiger

Der Heuschnupfen setzt mir schwehr zu wie ihr h├Âren k├Ânnt.
Den Telefonanschluss meiner 86 j├Ąhrigen Oma w├╝rde ich gerne ├╝bernehmen. Das Umschreiben auf meinen Namen kostet 70ÔéČ, mit Sterbeurkunde ging es kostenlos.┬á Telekom Hilft bei Twitter und Facebook.
Seid neustem Zocke ich Company of Heroes und Euro Truck Simulator 2.
Am Sonntag fahre ich mit Maik auf den Betzenberg
Kommentare von @Der_Bikepirat und @UKSubss vielen Dank!

 

2 Kommentare

  1. Hallo Kai,

    das klingt nach einer ├ťbernahme des Telefonanschlusses, wie er ├╝blich ist, wenn man in eine Wohnung oder ein Haus einzieht und den Anschluss des Vormieters/Vorbesitzers ├╝bernimmt. Bei einer Anschluss├╝bernahme bleibt die Telefonnummer erhalten. Du schlie├čt dabei aber einen eigenen, neuen Vertrag ab. F├╝r den nat├╝rlich eine Anschlussgeb├╝hr f├Ąllig wird. Du trittst dabei nicht in den Vertrag des vorherigen Anschlussinhabers ein. Dementsprechend solltest Du den Endger├Ąte-Mietvertrag des vorherigen Anschlussinhabers auch nicht ├╝bernehmen m├╝ssen.

    Die Sterbeurkunde macht mich jedoch stutzig. Eventuell gibt es spezielle Regelungen f├╝r Wohngemeinschaften oder Familien, damit Personen aus einem solchen Kreis in einen bestehenden Vertrag eintreten k├Ânnen. Ich sehe allerdings keinen Vorteil darin, wenn die Vertrags├╝bernahme ebenso teuer ist wie die Anschlussgeb├╝hr eines neuen Vertrags und Du danach auch noch das Mietger├Ąt k├╝ndigen musst.

    Interessant ist auch, ob die Telekomiker das W├Ąhlscheibentelefon abholen wollen oder eine Bezahlung verlangen, falls es nicht mehr auffindbar sein sollte. Ich bin gespannt.

    Gru├č Ralph

  2. Das man beim ├ťbertragen eines Anschlusses etwas zahlen muss ist mir neu. Die 70ÔéČ h├Âren sich nach der klassischen Umzugspauschale an. Das n├Ąchste mal wenn du solche Sorgen hast meld dich bei mir! Ich sitze direkt an der Quelle ­čśë

    Achja und das alte Telefon musst du nicht zur├╝ck schicken. Bei den Kollegen bedeutet das einen enormen Aufwand die alten Schinken zu entsorgen ­čÖé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden deines Kommentares mit den Datenschutzerkl├Ąrung einverstanden.